Rüdesheimer Glühweintasse

Wer regelmäßig den Weihnachtsmarkt der Nationen besucht, kennt auch die Tassen mit dem Weihnachtsmotiv. Für manche Besucher ist sie schon längst ein beliebtes Sammelobjekt und definitiv ein Grund, einen Tag auf dem Weihnachtsmarkt der Nationen zu verbringen.

Ein besonders begehrtes Exemplar gab es im vergangenen Jahr zu Ehren des 25. Geburtstages des Weihnachtsmarkts.
Wer es zur Weihnachtszeit nicht nach Rüdesheim schafft auf die Tasse aber nicht verzichten möchte, der wird erfinderisch. „Wir haben immer wieder Anfragen von begeisterten Sammlern, die nach Tassen aus dem Vorjahr fragen. Manche bestellen die Tassen sogar vor, wenn sie wissen, dass sie nicht kommen können“, erklärt Organisator Eric Rehwald.

Die Idee für die schönen Glühweintassen stammt von Peter Rehwald. Er gehört zu den Gründern des Weihnachtsmarkts der Nationen und war früher selbst häufig als Händler auf Weihnachtsmärkten unterwegs. „Ich habe mich damals von den verschiedenen Märkten inspirieren lassen und einige Ideen auch für unseren Weihnachtsmarkt übernommen – darunter waren auch die Tassen. Seit dem ersten Weihnachtsmarkt
haben wir jedes Jahr neue Tassen produzieren lassen, um den Besuchern etwas Neues zu bieten“, so Peter Rehwald.

Für den Start des Weihnachtsmarktes der Nationen vor über 25 Jahren wurde aber nicht nur die Tassen-Ideen benötigt. Mut, Weitblick und Durchhaltevermögen waren ausschlaggebend dafür, dass Rüdesheim heute einen Weihnachtsmarkt hat, der Menschen aus aller Welt begeistert.

Mehr News